21. September 2017

Lucille ...

.. mein  1. Hoodie für diesen Herbst  .
Bei dem nasskalten Wetter kann man den schon echt gut gebrauchen .

Lucille  ...


ist der neue Hoodie Schnitt  in O-Form von Claudia / czm .

Er ist in 2 Längen im Schnitt enthalten und besticht durch seine Vokuhila -Form (vorn kurz und hinten lang ) .
Die seitlichen Einsätze in Vorder -und Rückenteil sowie im Armbereich laden zum Stoffmixen ein . 


Ich habe mich für die kurze und farblich recht neutrale Variante entschieden ...


... und damit bin ich echt zufrieden .


Mein Sweater ist schon oft im Einsatz gewesen und entwickelt sich zu einem echten Lieblingsstück  !






Schnitt :     Lucille /czm  hier erhältlich
                   ( genäht in 38 -kurze Variante )
verlinkt :     Rums

14. September 2017

Camouflage -Tarnjacke - Jerika

 Der Herbst und sein ungemütliches Schmuddelwetter war schneller da als wir gedacht hatten !

Zum Glück hatte ich schon vorgesorgt und bereits vor Wochen eine neue Softshelljacke für meine Tochter genäht, die jetzt schon fleißig im Einsatz ist .


 An dem Camouflage - Softshell führte auf dem letzten Stoffmarkt kein Weg vorbei .
Der MUSSTE einfach mit !! Das Kind war schockverliebt !

Und wenn es schon mal ganz zielgerichtet und genaue Wünsche zu etwas Genähtem gibt , dann lasse ich mich auch nicht allzu lange betteln ;)

 Der Schnitt stand sofort fest - jERIKA von Prülla , den nähe ich mittlerweile schon im Schlaf ;)


Die Teilungsnähte an Kapuze - und Schulterbereich sind mit elastischer Paspel gearbeitet und die Kapuze mit Jersey gefüttert .
Das Innenleben der Jacke in seinem schrillen Neon-Orange war uns dann doch langfristig gesehen etwas zu heftig  , falls die Jacke mal nicht ganz geschlossen getragen wird .



Meine Tochter liebt ihre neue Jacke und sie ist zum Glück immer noch ein sehr dankbarer Abnehmer meiner Nähleidenschaft und weiß diese Kleidungsstücke auch sehr zu schätzen .




Auch für mich bin ich beim Softshell fündig geworden ... ich denke eine weitere jERIKA ist schon in Aussicht ;)

Schnitt :       jErika / Prülla  in 38
verlinkt :      Rums

7. September 2017

Noch eine Kanga - Jacke

 Bereits im letzten Jahr ist diese kuschlige Jacke entstanden ....
und war all die Zeit im Dauereinsatz .
(Nur zum Posten hier im Blog ist es bisher leider nicht gekommen .)

Natürlich mußte sie auch in den diesjährigen Nordseeurlaub mit ....


 Der mintfarbene Strickfleece (Swafing) war Liebe auf den 1. Blick !

Genäht habe ich daraus wieder eine Kanga-Jacke von Farbenmix .
Lediglich die Taschen sind etwas abgeändert .


Genauso wie diese Jacke , die sich ebenfalls im Alltag sehr bewährt hat  .



Die Kapuze ist ebenfalls mit dem Strickfleece gefüttert und bekommt so einen schönen Stand ohne unnötig zu beschweren .



Schnitt : Kanga /Farbenmix in S
verlinkt : RUMS 

17. August 2017

Big Tee

Als ich den schönen Anker-Sweat auf dem Stoffmarkt entdeckte , wußte ich sofort was daraus werden sollte ... ein Big Tee für meinen Nordseeurlaub .


Das Shirt  hat sich bei mir echt als Lieblingsshirt gemausert und ist als Jackenersatz im Dauergebrauch gewesen .


Die Nähte habe ich überlappend genäht ,in der Hoffnung ,dass sie nach der Wäsche lässig ausfransen würden , was aber leider nicht der Fall war .


Dennoch bekommt das Shirt einen schönen lässigen Look indem ich die Rückseite des Stoffes an Hals -und Saumabschluss vernäht habe .


Da ich noch ein dünnes Shirt auf den Fotos darunter trage , wirft es leider ein paar Falten unter dem Arm , die normal nicht vorhanden sind .


Für den Herbst stehen noch so einige Shirts/Sweater  dieser Art auf meiner Liste .


Schnitt :   Big Tee / Nipnaps in 38
verlinkt : bei Rums 

15. Juni 2017

Noch ein Kleid ... "Manon" von Rosa P.

 Es flutscht gerade so richtig schön und ich freue mich riesig , dass ich endlich auch Kleider in meinem Schrank habe , die ich wirklich gerne trage und in denen ich mich wohlfühle !!
Vielen Dank auch für eure lieben Kommentare dazu , das motiviert mich ungemein !! ;) 
                                                              
                                                                          *******

Daher habe ich mich gleich an No. 3 gemacht und den Schnitt "Manon " aus dem Buch von Rosa P. getestet .


Das Kleid habe ich ohne Taillenpasse zugschnitten und das Rockteil gleich mit dem Wickelteil verbunden .
Auch diese Variante ist im Schnitt /Buch  enthalten .

Größe M passt bei mir wie angegossen - ohne Änderungen .


Geplant waren auch noch kurze Ärmel dazu , aber bei der Anprobe gefiel mir das Kleid ohne diese viel besser , vorallem bei den sommerlichen Temperaturen .


Den Armausschnitt hab ich einfach mit einem Jerseystreifen versäubert .
Beim nächsten Kleid dieser Art werde ich allerdings den unteren Armausschnitt etwas vergrößern  , so dass es etwas luftiger in den Achseln ist .... ;)

  
Ansonsten schreit der Schnitt bei mir echt nach Wiederholung und ist mega flott genäht  !!



*Schnitt :  Manon /Rosa P.
               aus dem Buch "Näh dir dein Kleid " in M (ohne Änderungen )

verlinkt :  Rums 

8. Juni 2017

Sweatkleid No. 2

 Da mir das erste "Sweatkleid " (siehe letzter Post ) so gut gefallen hat , gab`s direkt ganz flott ein zweites hinterher .

Dieses Mal aus Jersey und ohne Arm .. (und ohne Nahtzugaben) .


Die Brustabnäher sind hier noch nicht ausgebügelt und tragen etwas auf , aber ansonsten bin ich  sowas von happy mit diesem Kleid !


 Es trägt sich super zu meinen geliebten Turnschuhen und kann auch schicker aussehen zu Damenschuhen mit Keilabsatz  , wie z.B.letztes Wochenende zu einer Hochzeit meiner Kollegin .
Genauso muss es für mich auch sein ...sportlich/ schick !!


 Damit fühle ich mich rundum wohl !!


Schnitt :  Sweatkleid von Fadenkäfer in 38 
verlinkt :  bei RUMS
                                                                           
                                                                   ****
PS : Leider funktioniert meine Antwort-Funktion auf die Kommentare nicht :( 
       Daher antworte ich hier : 

*Vielen lieben Dank für eure lieben Worte !

*   Die eigentliche Nahtzugabe ist im Schnittmuster schon enthalten . Ich war mir bei meinem ersten Kleid aus Sweat unschlüssig mit der Größe und habe daher sicherheitshalber eine Extra-Nahtzugabe gegeben , wegnehmen geht ja hinterher immer ;) 
Für die Jerseyvariante habe ich jedoch darauf verzichtet ,da das Kleid figurnaher sitzen sollte . 
Der Schnitt fällt in meinen Augen auch größengerecht aus , da ich sonst auch 38 trage  .

1. Juni 2017

Sweatkleid *RUMS*


So endlich ... nach langer Pause gibt es mal wieder was neues Genähtes zu sehen .

Einiges ist in letzter Zeit entstanden  , welches es bisher nicht in den Blog geschafft hat ... und nun ist die passende Jahreszeit "plötzlich "vorbei :(
Also werde ich diese Teile später an dieser Stelle zeigen ;)
                                                                                                     
                                                                          *********
Frisch unter der Maschine ist jedoch dieses bequeme Sweatkleid entstanden .
Ich bin ja ,wie schon einmal erwähnt ,nicht der typische KleiderFan /Träger .

Aber bei diesem Schnitt von Fadenkäfer war ich sofort Feuer und Flamme !!


Der sportliche Look ist genau MEINS !
Relativ flott genäht und ein absolutes Wohlfühlteil !
Den Ausschnitt habe ich etwas verändert ....



Lediglich auf die Brustabnäher hätte ich verzichten können , die sind bei mir absolut überflüssig .
Leider habe ich auch nicht so recht gewusst , wie ich diese im Schnittmuster auslassen sollte  .
Hat da jemand einen Rat für mich ??
 

Kleid NR. 2 ist auch bereits fertig und es werden sicher noch einige folgen !

Schnitt :  Sweatkleid "Pia" /Fadenkäfer in 38 
verlinkt :  Rums

27. April 2017

Aussortiert

Auch wenn es hier bereits seit Wochen still ist , wird weiter genäht .

                                                                          ***
Aber bevor es hier wieder Neues von mir zu sehen geben wird , habe ich bei den Kids  aussortiert ..



Wer Interesse hat , darf gern  vorbei schauen ...

22. Dezember 2016

Bellah

Das ist mal wieder ein Schnitt mit absoluter Suchtgefahr für mich :)
Meine 1. Bellah /Prülla ... und mit 100 %iger Sicherheit nicht die Letzte !!!

Der Schnitt stand schon länger auf meiner Näh-Liste ganz oben .
Schwierig gestaltete sich allerdings bisher das geeignete Material dafür zu finden .


Die Auswahl an Viskose ( und schöner noch dazu ) ist leider recht dürftig und eine echte Marktlücke, wie ich feststellen musste.
Da dürfte es gern mehr zur Auswahl geben .
Fündig wurde ich dann doch noch in einem Geschäft vor Ort ... zum Ausprobieren reichte es mir allemal .. der Preis war ok , falls das Teil doch wider Erwarten in der Tonne landen sollte ...


Da ich  kein großer Fan der derzeitigen "Oversize Mode"bin , habe ich nach dem Ausmessen gleich eine Größe kleiner gewählt als ich normal trage .
Die Bluse war wirklich flott genäht und sitzt einfach super !
Die Schulterbreite stimmt und die Weite ist für mich immer noch schön lässig , aber nicht sackig .


Die Arme habe ich statt Gummizugbund einfach zweimal umgeschlagen und mit einem Riegel festgenäht .


Die vordere Knopfleiste ist einfach aufeinander genäht , da sich keine passenden Knöpfe finden lassen wollten .
Im Saumbund sorgt ein Gummiband für einen schönen lässigen Sitz .


Ich liebe meine neue "Bellah-Bluse"  .. und Viskose hat ein echt angenehmes Tragegefühl !!
I love it !!
 Davon wird es mit absoluter Sicherheit noch so einige geben , denn der Schnitt schreit quasi nach dringendener Wiederholung !

Schnitt : Bellah / Prülla über Makerist in Gr. 36 
verlinkt bei  RUMS 

 

8. Dezember 2016

Malou

 Bei den winterlichen Temperaturen war mir eindeutig nach einem neuen Kuschel-Hoodie .


 Im Stoffregal fand ich noch zwei Sweat-Reste , die ich mir schnitttechnisch zurecht gebastelt habe .


Die Kapuze ist vom Lieblingslabel übernommen ..


.. den Schnitt  in der Taille noch etwas angepasst ...


Und fertig ist ein neues Lieblingsstück !!

  Schnitt : Malou /Kibadoo ., gekürzte Länge
verlinkt bei RUMS